Tischkicker mit Geschichte

Knalldenball Kickertisch seit 1934

Der Name dieses Kickertisches aus Deutschland taucht zum ersten Mal im Jahre 1934 auf.
Diesen Begriff haben wir wieder aufgegriffen.
In einem Zeitungsartikel in der Hauptstadt Berlin wurde der Kicker angepriesen.
Auf einer Messe konnte der Kicker probe gespielt werden.
Damals standen Kickertische nur in Gaststätten um die Gäste bei Laune zu halten.
Es war quasi ein richtiger Spielautomat so wie man sie heute von Geldspielgeräten kennt.
Schon damals mit einem Münzprüfgerät ausgestattet.
Nur so kann damit mit in einem Lokal auch Geld verdient werden.
So wird es es auch auf dem Plakat angepriesen:
Immer das ganz große Geschäft
Dadurch immer Gäste
Und Geld

Wir haben diesen Namen wieder aufgegriffen und den Kickertisch weiter entwickelt.
So das er dem Stand der heutigen Technik und den Anforderungen an das moderne Spiel gerecht wird.
Alle aktuellen Abmessungen entsprechen den Vorgaben um für die Bundesliga oder weltweite Turniere eingesetzt werden zu können.

    Der Korpus

    Der Tischkicker Korpus Der Korpus des Tischkickers „Knall den Ball“ ist komplett aus MDF mit einer Wandstärke von 28 mm.…

    Continue Reading

    Das Spielfeld

    Der Profi-Kickertisch – Made in Germany Das Spielfeld Unter der grünen Spielfläche mit nahtlos hochgezogenen Ecken und Banden, ist eine zweite…

    Continue Reading

    Die Anbauteile

    Der Profi Tischkicker – Made in Germany Das Tor Das Tor ist eine Weiterentwicklung der alten Soccergeräte. Durch seinen deutlich…

    Continue Reading